top of page
  • olibickelmann

SV Saaldorf holt sich die Krone

Hammerauer Hallenturniere starten nach Pandemiepause wieder durch -


Nachdem der Club bereits zuvor Vorrunden im Rahmen der Libella-Turnierserie veranstaltet hatte, freuten sich die Hammerauer riesig, dass der Ball nun auch wieder bei den selbstorganisierten Turnieren rollen durfte. Zwei Jahre lang musste der Club pandemiebedingt warten.


Den Auftakt machten zehn C-Jugendmannschaften beim MC-Donalds Hallenmasters am 07.01. in der Mitterfeldener Sporthalle. Nach spannenden Spielen holte sich letztendlich völlig verdient der SV Saaldorf nach einem 2:0 Finalsieg den Turniersieg vor der ersten Mannschaft des SBC Traunstein. Organisiert werden die Hammerauer Wettkämpfe vom ehemaligen Jugendleiter Alois Lechner, der hier nach wie vor tatkräftig mitanpackt. Wie in den etlichen Jahren zuvor durften sich er und die Jugendleitung um Hans Reiter über zahlreiche helfende Hände freuen. Ludwig Moderegger als Sponsor, Manuela Kubik und Hansi Hinterstoisser im Kiosk sowie die Schiedsrichter des BFV sorgten für einen reibungslosen Ablauf.


Die Teams traten dabei in zwei Fünfergruppen gegeneinander an. Nach spannenden und fairen Platzierungsspielen im Anschluss an die Gruppenphase stand am Ende des Tages folgendes Ergebnis fest: 1. SV Saaldorf, 2. SBC Traunstein I, 3. TSV Bad Reichenhall, 4. SBC Traunstein II, 5. FC Hammerau, 6. SG Laufen/Leobendorf, 7. ESV Freilassing, 8. DJK Weildorf, 9. SG Altenmarkt/Stein, 10. JFG Teisenberg



Bilder: FC Hammerau


Foto Topteam:

v.l.n.r. Aaron Kerling FC Hammerau, Liam Comils SBC Traunstein U14 2, Marco Grulke ESV Freilassing, Philipp Thaddäus SG Saaldorf/Surheim, Tobias Wieser SBC Traunstein U14 1.



Foto Top 3:

v.l.n.r. SBC Traunstein U14 1, TSV Bad Reichenhall, SV Saaldorf

Comments


bottom of page