top of page
  • AutorenbildPhilipp H.

Reserve unterliegt knapp dem Tabellenvierten

Trotz einer kämpferisch starken Leistung gelang es den Hammerauern nicht, der zweiten Mannschaft aus Ruhpolding Punkte zu entreißen. Ähnlich wie bei der Ersten verlor man die Partie nach einem frühen Gegentor mit 0:1.


Vom Anpfiff weg ereignete sich zunächst ein Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Erst einmal war es Wachowski, welcher nach einem hohen Ball alleine auf den Torwart lief. Dieser scheiterte jedoch knapp am Außennetz. Auch Holzschneider vergab eine gute Chance aus eher spitzem Winkel. Im Gegenzug waren die Gäste aus Ruhpolding eiskalt. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld konterte der SVR II die Heimelf aus und ging durch einen satten Schuss von Hinterreiter mit 0:1 in Führung (12.). Kurz darauf musste Trainer Markus Fuchs bereits das erste Mal wechseln. Für den angeschlagenen Scheurer kam Marco Becker (13.). Bis zum Halbzeitpfiff folgte ein offener Schlagabtausch ohne große Torgefahr.


Nach dem Seitenwechsel wechselte man bei beiden Mannschaften. Beim FCH II brachte Trainer Fuchs Aslan für Wiesbacher im Sturm (46.). Bei beiden Teams machten sich nun die hohen Temperaturen bemerkbar, welche zu konditionellen Schwierigkeiten führten. Besonders im Mittelfeld wurde die Partie eher zäh und vor allem die Gäste versuchten es oft mit hohen Bällen in die Spitze. Dadurch blieben die Ruhpoldinger gefährlich und erhöhten nach einem platzierten Abschluss fast auf 0:2, das Spielgerät prallte jedoch vom Pfosten in die Arme des Heimtorwarts Höfer. Dieser war wie bereits letzte Woche in überragender Form und rettete die Hammerauer das ein oder andere Mal vor einem zweiten Gegentreffer. In der Schlussphase kamen die Schwarz-Weißen zur letzten nennenswerten Chance des Spiels. Nach einem Smailovic-Freistoß landete der Ball bei Wachowski, welcher den Ball aus rund 20 Metern nur knapp am Tor vorbei setzte.


Somit entreißen die Gäste aus Ruhpolding die drei Punkte und kämpfen weiterhin um den Aufstieg. Der FC Hammerau II hat fünf Spieltage vor Ende der Saison neun Punkte auf den Abstiegsplatz. In der nächsten Woche folgt mit Reit im Winkl ein weiterer Aufstiegsaspirant, welchen wir in der Hammerau begrüßen dürfen. Der Anpfiff erfolgt am Sonntag, den 21.04., um 16:15.



Comments


bottom of page