top of page
  • olibickelmann

Hammerau gelingt der Auftakt

Wichtiger 3:0 Auswärtssieg bei Schloßberg-Stephanskirchen -


Einen extrem wichtigen Sieg im ersten Punktspiel des Jahres durfte der abstiegsbedrohte FC Hammerau in der Kreisliga 1 feiern. Verdient entführte die Elf von Rene Pessler drei Punkte beim SV Schloßberg-Stephanskirchen.


Nach einer durchwachsenen Vorbereitung, in der es unter anderem Niederlagen gegen die Kreisligavertreter TuS Prien (1:3) und SG Schönau (2:4) setzte, war man im Lager des Clubs durchaus angespannt vor dem Auftaktspiel im neuen Jahr. Anders als noch in vielen Duellen der Vorrunde war der FC nun jedoch auf den Punkt zur Stelle und sicherte sich mit einer starken Defensivleistung und einer effektiven Offensive drei ganz wichtige Punkte.


Das Spiel begann zerfahren und bot den rund 100 Interessierten ein halbstündiges Abtasten. Dass es für beide um sehr viel ging, merkte man den Akteuren deutlich an. Als die Hammerauer dann aber besser in die Partie kamen, wurden sie sofort belohnt. Almir Omanovic nahm einen verlängerten Abstoß dankend an und überwand Schlussmann Konstantin Rott zum 0:1 (40.). Nach dem Seitenwechsel erstickte der Club den Widerstand der Gastgeber effektiv und kampfstark. Ioan Maris setzte immer wieder nach und durfte sich beim 0:2 für seinen hohen Einsatz belohnen (55.). Garant für den Auswärtssieg war allerdings die starke Leistung der Defensivabteilung um Manuel Weiß und Philip Hosp. Chancen für die tapfer kämpfenden Gastgeber waren eine Seltenheit. Die endgültige Entscheidung fiel schließlich als erneut Omanovic einen perfekten Freistoß von Bruno Kovac mit einem Kopfball zum 0:3 versenkte (84.).


Der Club klettert durch den Sieg auf den achten Platz der Tabelle. Am kommenden Sonntag empfängt der FC den SC Anger zum Derby und kann einen weiteren großen Schritt in Richtung Ligaerhalt machen. Schloßberg-Stephanskirchen reist zum SC Vachendorf.




Comments


bottom of page