• FC Hammerau

Feriencamp beim FC Hammerau

Am letzten Ferientag veranstaltete der FC Hammerau kostenlos für alle Spieler, die am wöchentlichen Training mit der Münchner Fußballschule beteiligt waren, ein ganztägiges Fußballcamp.

Der Wettergott meinte es zusätzlich gut, denn bei strahlend blauem Himmel begannen die ersten Einheiten.Das Programm umfasste neben den Technikeinheiten auch Ausspielvarianten, die wie alle durchgeführten Übungen beidbeinig absolviert werden mussten. Der Spaß und die Freude standen im Mittelpunkt.

Für das leibliche Wohl sorgte wieder die Crew vom Tennisheim und alle wurden bestens vesorgt.Höhepunkt war am Nachmittag das finale Spiel mit der Krönung des Elfmeterkönigs.

Waren beim ersten Camp im August bereits 37 Kids anwesend, so erhöhte sich diesmal die Zahl auf 42 fußballbegeisterte Kinder. Mit insgesamt 79 Jugendspieler, die an den beiden Camp Tagen

beteiligt waren, erreichte der Verein exakt den Durchschnitt der Teilnehmer die an den wöchentlichen Trainingseinheiten mit der Fußballschule mitmachen. Erfreulich war es, dass von der G- bis zur C- Jugend alle Altersstufen vertreten waren.

Die Trainer Christian Schmidbauer, Leander Dubus, Aaron Kerling und Peter König hatten ihre Freude an den gezeigten Leistungen der Spieler, die mit großer Begeisterung die Trainingseinheiten durchführten. Ziel war es, das in den vergangenen Monaten gelernte und antrainierte Können umzusetzen. Dafür war es ideal, dass Peter König für alle Beteiligten das DFB Abzeichen und für die Kleinsten bis 9 Jahre das DFB Paule Schnupper Abzeichen abnahm.

Zur Überraschung der Trainer konnten einige der jüngeren Prüfungsteilnehmer bereits das Paule Abzeichen überspringen und das DFB Abzeichen erreichen.

Im Gesamtergebnis gab es beim Schnupperabzeichen 20 mal Urkunden in Gold und 2 mal in Silber, für das DFB Abzeichen bekamen 6 Kinder Urkunden in Silber und 16 Kinder bekamen ihre DFB Urkunde in Bronze. Mit diesen Leistungen konnte man einen deutlichen Leistungsanstieg der Teilnehmer zum Vorjahr erkennen.

Erfreulich war für den Verein, dass bereits im ersten Training nach den Ferien die Rekordzahl von über 90 Jugendlichen beim Training mit der Münchner Fußballschule vermeldet werden konnte.