top of page
  • AutorenbildFC Hammerau

Aufsteiger-Duell geht klar an Gelb-Schwarz

Bad Reichenhall. Zum Hinrunden-Abschluss kam es im Nonner Stadion zur Begegnung der beiden Aufsteiger TSV Bad Reichenhall II und FC Hammerau II. Die beiden Teams hatten sich in der vergangenen Saison lang einen spannenden Kampf um Platz 1 geliefert, welchen schließlich der Club für sich entschied. Die Neuauflage in der Kurstadt dominierten die top aufgestellten Gastgeber und gewannen durch Treffer von Leonard Tafilaj (8.), Lukas Senger (50.) und Noel Foitzik (80.) – Tor drei nach einem Foul von FC-Keeper Roman Höfer an Silvan Schubert per Elfmeter. Für den ersatzgeschwächten Club – die personelle Not in der Ersten, die kurz zuvor das Derby gegen Reichenhall 0:2 verloren hatte, zieht freilich Konsequenzen für die Zweite nach sich – traf Dino Smailovic in Minute 67. Reichenhalls Coach Alex Schlage ist mit der Ausbeute bis zu diesem Zeitpunkt nicht ganz zufrieden: „Ich finde, wir haben bislang schon einiges liegenlassen, es wäre definitiv mehr möglich gewesen. Aber wir haben eine sehr junge Mannschaft mit viel Potential, die noch viel lernen kann und wird.“ – bit

Letzter Hinrunden-Spieltag: Reichenhalls Sebastian Mayer (Nummer 14) und Hammeraus Peter Reichenberger (rechts) beobachten die Zweikampfszene ihrer Teamkollegen Dino Sailovic (links), der den FC-Ehrentreffer erzielte, und TSV-Kapitän Niklas Kronacker.

Vielen Dank an Hans-Joachim Bittner für Text und Fotos


Comments


bottom of page