top of page
  • AutorenbildPhilipp H.

Heimdreier für die Zweite

Auch im zweiten Pflichtspiel des neuen Jahres gewinnt die Reservemannschaft des FCH. Trotz eines eher zäheren Spielverlaufs ringt die Zweite die DJK aus Weildorf am Ostermontag nieder und startet mit sechs Punkten aus zwei Spielen optimal in das Jahr 2024.


In der ersten Halbzeit erspielte sich die Heimelf ein leichtes Chancenplus und kam früh zu gefährlichen Torchancen. Bereits in der 14. Minute konnte Mirza Alispahic die Krasniqi-Truppe in Führung bringen. Dieser erzielte damit bereits sein zweites Tor im zweiten Spiel diesen Jahres. Weiterhin ereignete sich außer mehreren Halbchancen wenig in der ersten Hälfte, womit die Hammerauer leicht verdient in die Kabine gingen.


In der Pause reagierte Gästetrainer Gröbner mit einem Doppelwechsel in der Offensive. Die 40 Zuschauer sahen jedoch nach dem Seitenwechsel eine mühsame und träge Partie ohne große Highlights. Gegen Ende der Partie schafften es jedoch die Gäste immer wieder vor das Tor. Sie scheiterten jedoch am FCH-Torwart Höfer, welcher mit zwei Glanztaten die Heimmannschaft in Führung hielt. Im Gegenzug spielten die Schwarz-Weißen einen Konter hervorragend aus: Nach einem Solo von Pawel Wachowski an der Seitenlinie steckte dieser das Spielgerät in die Mitte zurück auf Hauk. Dieser blieb wieder rum cool und erhöhte auf 2:0. Auch der Elfmeter in der 90. Minute, welchen der Gästekapitän Berger souverän verwandelt, half der DJK nicht mehr.


Der FCH zieht somit am direkten Tabellennachbar aus Weildorf vorbei und befindet sich spätestens jetzt im Tabellenmittelfeld. Auch Trainer Krasniqi nimmt die eher glücklichen drei Punkte "dankend mit und freut sich über den guten Start in die Rückrunde". Weiter geht es für die Zweite nach einer spielfreien Woche zuhause am 14.04. um 16:15 gegen die Zweite aus Ruhpolding.



Comments


bottom of page