• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

Hammerau verschenkt Punkte gegen FC Töging II

(OB) Club vergibt viele Chancen und kassiert am Ende ein 0:1: Zum ganzen Text ....

Hammerau stürzt Spitzenreiter

(OB) Traumhafter Restart in Siegsdorf: Zum ganzen Text ....

FC schwer einzuschätzen

(OB) 2:2 Testspielremis gegen SV Saaldorf Zum ganzen Text ....

Fußball-Ferien-Camp beim FC Hammerau

(PK) 1 tägiges Fußballcamp in Mitterfelden:  Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51

Großkampftag bei E-Junioren

(OB) Club verkauft sich teuer

Wie in der Vorwoche für die D-Junioren so hat der FC Hammerau unter der Führung seiner Jugendleiter Alois Lechner und Hans Reiter auch für die E-Junioren einen regelrechten Großkampftag mit zwei Turnieren veranstaltet. Bei den zweiten Mannschaften durften am Ende die Jungspunde des TSV Fridolfing über den Tagessieg beim 1. Edeka-Goggitsch-Cup jubeln. Bei den ersten Garnituren feierten die österreichischen Gäste des UFC Leopoldskron-Moos den Sieg beim 15. Bäckerei-Lechner-Cup. Auch die heimischen BGL-Teams schnitten ordentlich ab und zeigten gute Leistungen.


So zogen hinter den beiden Gruppensiegern USK Anif und TSV Fridolfing bei den E-2-Mannschaften auch der FC Hammerau und der TSV Berchtesgaden nach einer spannenden Vorrundenphase mit zwei Vierergruppen ins Halbfinale ein. Hier unterlagen sie allerdings. Der Club (mit der E-3 angetreten) verpasste mit einer knappen 2:3 Niederlage gegen den späteren Finalsieger TSV Fridolfing (2:0 Triumph über Anif) das Endspiel. Berchtesgaden musste sich im Neunmeterschießen gegen den USK geschlagen geben. Im kleinen Finale ging dem Gastgeber, der von Christian Speckmaier gecoacht wird, dann etwas die Puste aus. So kletterte als bestes BGL-Team der TSV Berchtesgaden noch aufs Treppchen dank eines 2:0 Sieges gegen den Club im kleinen Finale.


Endstand bei den E-2 Junioren: 1. TSV Fridolfing, 2. USK Anif, 3. TSV Berchtesgaden, 4. FC Hammerau, 5. SG Scheffau/Schellenberg, 6. TSV Marquartstein, 7. SV Laufen, 8. SV Neukirchen


Auch die E-1 Junioren lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch. Dabei spielte der spätere Turniersieger UFC Leopoldskron-Moos von Beginn an groß auf und gewann die Gruppe mit einer weißen Weste. Auch die Hammerauer Burschen wurden mit 6:0 vom Parkett gefegt. Sie zogen als Gruppenzweiter vor TSV Marquartstein und TSV Petting ins Halbfinale ein. Einen Kampf auf Augenhöhe boten sich in der Gruppe B der TSV Bad Reichenhall und der SV Leobendorf. Sie trennten sich 1:1 und somit musste bei Punktgleichheit das Torverhältnis über Platz 1 entscheiden. Hier hatten die Kurstädter die Nase vorne. Der ESV Freilassing als Dritter und der FC Bischofswiesen verkauften sich ebenfalls teuer. Leopoldskron unterstrich nun seine Favoritenstellung unter ließ auch beim 5:0 Sieg gegen Leobendorf im Halbfinale nichts anbrennen. Im Finale trafen die Gäste aus Österreich erneut auf den Club, der sich gegen den TSV Bad Reichenhall mit 2:1 durchgesetzt hatte. Die Hammerauer Jungs gaben nun alles, konnten den Turniersieg des UFC jedoch nicht in Gefahr bringen. Das Endspiel gestalteten die Gastgeber zwar offener als noch das Vorrundenspiel, sie mussten sich aber dennoch 0:3 geschlagen geben.


Endstand bei den E-1 Junioren: 1. UFC Leopoldskron-Moos, 2. FC Hammerau, 3. SV Leobendorf, 4. TSV Bad Reichenhall, 5. TSV Petting, 6. FC Bischofswiesen, 7. ESV Freilassing, 8. TSV Marquartstein


Hammeraus Jugendleiter Alois Lechner und sein Stellvertreter Hans Reiter hatten bei der Siegerehrung viele lobende Worte für die angereisten Teams parat. Vor allem gebührte ein großer Dank aber neben den unterstützenden Sponsoren auch den Jugendspielern, die als Hallensprecher und Schiedsrichter mit angepackt hatten. Dies waren: Dominik Krein, David Scheurer, Alexander Konstantinov, Konrad Schneider, Emir Elalmis und Lukas Lechner.

 


Bilder:  


Auf dem Podest bei den E-2 Mannschaften landeten v.l.n.r.: USK Anif, TSV Berchtesgaden und TSV Fridolfing.

 


Ins Topteam der E-2 Mannschaften wurden gewählt: Leo Kornfeld (Anif), Hannes Graßl (Scheffau/Schellenberg), Florian Wimmer (Berchtesgaden), Noah Noichl (Marquartstein), Maxim Vulovic vertreten auf dem Bild von Marc Kaml (Hammerau) und Torwart Linus Walter (Fridolfing)

 


Auf dem Siegertreppchen bei den E-1 Mannschaften landeten v.l.n.r.: FC Hammerau, SV Leobendorf und UFC Leopoldskron-Moos

 


Ins Topteam der E-1 Mannschaften wurden gewählt: Sara Grabovac und Jakob Holzner (Leopoldskron-Moos), Moritz Hofhans (Hammerau), Leo Kammel (Leobendorf), Diego Hermann (Leopoldskron-Moos), der Torwart Philip Langer (Marquartstein)

 


Sie verdienten sich ein besonderes Lob für ihr großes Engagement. Die Hallensprecher und Schiedsrichter des Tages v.l.n.r.: Emir Elalmis, Dominik Krein, Konrad Schneider, David Scheurer, Alexander Konstantinov und Lukas Lechner.

 

Die E-1 des FC Hammerau mit den Trainern Hubert Bliem links und Peppi Lechner rechts

 

Die E-2 (eigentlich E-3) des FC Hammerau

Sponsoren

  • SM Logo NEU Blau mit Verlauf
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • Clipboard01
  • Apotheke
  • Hahnei
  • Heinze Sanitr
  • Physio Fit

Vereinsnews

Durch dick und dünn mit dem FC Hammerau

(TW) Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung für langjährige Mitgliedschaften: Zum ganzen Text ....

Berichte aus den Abteilungen

(TW) Saisonstart für Mitte September geplant: Zum ganzen Text ....

Zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

(OB) FC Hammerau beschließt Zusammenarbeit mit Münchener Fußballschule Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2020 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.