• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

Erste Sieger bei Hallenturnieren des FC Hammerau

(OB) Club veranstaltet erneut 25 Turniere in Mitterfeldener Sporthalle:  Zum ganzen Text ....

B-Juniorinnen marschieren

(OB) Hammerauer B-Mädchen souveräner Herbstmeister: Zum ganzen Text ....

Club ohne Punkte und Cheftrainer

(OB) 0:3 Heimniederlage war das letzte Spiel für Rene Pessler: Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44

Ehrungen und Aktuelles bei der Jahreshauptversammlung

(TW) Mit dem FC Hammerau durch dick und dünn:
Ehrungen für langjährige Mitglieder bei der Jahrshauptversammlung – Entscheidung Fußballschule vertagt

Bericht und Foto: Tanja Weichold, Heimatzeitung, Freilassing Anzeiger

Hammerau. Der FC Hammerau steht finanziell solide da, schickt kommende Saison wieder 18 Mannschaften in den Spielbetrieb und leistet mit vielen ehrenamtlichen Trainern bei den Jugendlichen für umgerechnet einen Stundenlohn von 35 Cent hoch engagierte Vereinsarbeit. Bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend im Vereinsheim ehrte die Vorstandschaft zahlreiche treue Mitglieder und bestätigte den kommissarischen 2.Vorstand Hakan Elmaci (im Bild links) offiziell einstimmig in seinem Amt.

Die Stimmung war gelöst und fröhlich. Zwar waren alle drei Bürgermeister verhindert, dafür aber aber drei Gemeinderatskollegen von Vorstand Gernot Althammer anwesend und zwar Sepp Ramstetter, Dietrich Nowak und Sven Kluba. Gernot Althammer (im Bild rechts) strich gleich zu Beginn den Punkt „Beitragsänderung im Jugendbereich” von der Tagesordnung. Zuviele Fragen seien noch offen, zuviele Gerüchte kursierten im Verein. „Wir wollen das zuerst noch einmal mit den Eltern durchsprechen”, so Althammer.

Der Verein geht in Vorleistung und wird bis zum Winter eine Fußballschule bezahlen, bestätigte im weiteren Verlauf der Versammlung Kassier Norbert Heudecker (Einzelbild). Das bedeute, dass ein Mal pro Woche ein Profitrainer das Fußballtraining unterstütze. „Heute wird darüber nichts abgestimmt”, sagte Vorstand Althammer zu Beginn der Versammlung. Nach der dreimonatigen Testphase sollen noch einmal Gespräche mit den Eltern stattfinden. Erst dann werden weitere Entscheidungen gefällt. Wie die Heimatzeitung aus informierten Kreisen hörte, brodelt es bei manchen Eltern zu diesem Theme bezüglich befürchteter hoher Kosten. Gegen das Absetzen des Punktes hatte die Versammlung nichts einzuwenden und niemand äußerte sich weiter zu den Worten des Vorstands, der dann in die Tagesordnung einstieg.

An deren Anfang lag traditionell das Totengedenken für verstorbene Mitglieder, dies waren Alwin Kraus und Pfarrer Anton Parzinger. Die Ehrungen für treue langjährige Mitglieder übernahm wieder Ehrenvorstand Sepp Vogl, der zu jedem einzelnen sehr persönliche Worten fand, wobei nicht alle anwesend sein konnten. Vogl sagte, der Verein sei stolz auf die jahrzehntelangen Mitglieder, die mit dem FC Hammerau durch dick und dünn gegangen seien. Der Zusammenhalt der Mitglieder gebe gerade in schweren Zeiten Rückhalt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft ehrte er den „ausgezeichneten Torwart”, Torwarttrainer und „Physio“, Sebastian Bayer mit einer Urkunde und der Ehrennadel in Silber. Ebenfalls 25 Jahre dabei aber nicht anwesend waren Thomas Hasenöhrl und Stefan Konrad.

Ebenfalls nicht zur Versammlung kommen konnte Johann Dusch, der im Nachgang für seine 40-jährige Mitgliedschaft geehrt wird. Er erhält schon die Ehrennadel in Gold, ebenso wie die Mitglieder, die schon 50 Jahre „FCler” sind. Dafür ehrte Vogl den früheren Verteidiger Franz Güntner, den ehemals äußerst torgefährlichen Mittelstürmer und „Kopfballungeheuer” Herbert Huber sowie den konditionsstarken Abwehrspieler „Hahnei Huaba” Franz Wisbacher. Nicht anwesend aber ebenfalls seit 50 Jahren Mitglied ist Hubert Butzhammer. Seit 60 Jahren dem FC Hammerau gehören an der „linke Läufer und Mann mit der Pferdelunge” Hermann Bogner und Mittelfeldspieler Andreas Lämmlein. Für 65-jährige Treue ehrte Vogl Günther Schlosser, Robert Hans senior erhält seine Urkunde nachgereicht. Diese beiden sind 1954 dem Verein beigetreten, der laut Vogl 1951 gegründet worden war. Er nannte sie Männer der ersten Stunde.

In seinem Bericht erklärte Althammer, dass der FC Hammerau in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein der Verein mit den meisten Mannschaften im Spielbetrieb sei. Er dankte den Vereinsschiedsrichtern Luggi Moderegger, Peter Mertel, Sebastian Böhm, Ralf Piehl, Marcel Motlik, Dominik Krein und Phillip Barth, auch Althammer selbst gehört in diese Reihe. „Auch in dieser Statistik gehören wir zu den Führenden”, sagte er. Die aktuelle Mitgliederzahl betrage nach 21 mehr Mitgliedern insgesamt 608. Davon sind 236 Jugendliche bis 17 Jahre und 355 Erwachsene. Die Vorstandschaft habe im abgelaufenen Vereinsjahr 7 Ausschuss- und acht Jugendtrainersitzungen abgehalten. Themen waren zum Beispiel Sponsoring, Spielbetrieb und Sportplätze. Abseites des Fußballplatzes war laut Althammer allerhand los. Die alte Heizung musste ausgetauscht werden, außerdem installierte der Verein eine Solaranlage fürs Warmwasser, um bei den zahlreichen Duschvorgängen einzusparen. Die Erneuerungen kosteten 30.000 Euro. Ingesamt habe der Verein die vergangenen Jahre 70.000 Euro in Sanierungsarbeiten für Duschen, Kabinen und eben die Heizung investiert.

Vorhaltungen aus der Bevölkerung, wonach der FC Hammerau „eh viel Geld” erhalte, hielt Althammer entgegen: „Wir haben die Verantwortung über ein großes Vereinsgebäude, der Sportplätze und einen Vereinsbus.” Dies alles müsse instandgehalten und hygienische und sicherheitsrelevante Standards erfüllt werden. „Nebenbei müssen wir weit über hundert Heimspiele pro Saison organisieren.” In den nächsten Wochen entstehe die lang ersehnte Sprecherkabine über der Haupttribüne und Althammer begrüßte den alten und neuen Stadionsprecher Sigi Huber und den ausgebildeten Fußballlehrer Peter König neu im Helferkreis. Ebenso Herrenteam-Berater Brane Aleksic und Chrissi Galler als sportliche Leiterin bei den Damen. Althammer sprach erneut an, dass der Verein bei den zahlreichen Mannschaften dringend Ausweichmöglichkeiten für Spiele und Trainings benötige, außerdem eine Flutlichtanlage in Mitterfelden, um die Trainingszeiten im Herbst ausdehnen zu können.

Der Gemeinde und dem Bauhof dankte Althammer herzlich für die jährliche finanzielle und tatkräftige Unterstützung. Am Ende führte er noch einige weiteren Veranstaltungen aus dem abgelaufenen Jahr an, dies waren die Weihnachtsfeier, der Stand beim Christkindlmarkt, die Teilnahme an der Sportlerehrung, Faschingskranzl und wie berichtet vor kurzem das Benefiz-Fußballturnier „Kicken für David” mit einem Spendenerlös von 3.000 Euro (wir berichteten). Einstimmig bestätigte die Versammlung im späteren Verlauf den kommissarischen 2. Vorstand Hakan Elmaci im Amt. Er folgte auf Oli Bickelmann, der sich aus privaten Gründen vom Amt zurückgezogen hatte. Über die Berichte der Abteilungsleiter berichten wir gesondert. tw

Bildunterzeile:
FC-Ehrungen.jpg:
Die Vorstandschaft ehrte langjährige Mitglieder. Auf dem Bild sind zu sehen von links 2. Vorstand Hakan Elmac, Vorstand Gernot Althammer, Franz Wisbacher, Günther Schlosser, Sebastian Bayer (vorne), Herbert Huber, Hermann Bogner, Franz Güntner, Andreas Lämmlein und Ehrenvorstand Sepp Vogl.

Foto: Tanja Weichold

Sponsoren (in Arbeit)...

  • SM Logo NEU Blau mit Verlauf
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Gumpei
  • Fielmann Logo
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • logo riegel
  • Gumping
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • logo ski sepp
  • Clipboard01

Vereinsnews

F-2 bedankt sich für neue Dressen

(OB) "Berner" unterstützt Jugendarbeit Mit neuen Trikots laufen künftig die F-2 Junioren des Clubs auf. Den schönen Dressensatz haben die Zum ganzen Text ....

Hallenturniere im Winter 19/20

(OB) Auch in diesem Jahr plant der Club wieder 25 Hallenturniere. Zum ganzen Text ....

Probephase läuft aus

FC Hammerau testet Zusammenarbeit mit der Münchner Fußballschule :  Zum ganzen Text ....

Audi Schanzer Fußballcamp

(OB) Beliebtes Fußballcamp wieder beim Club Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2019 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.