• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

Tamas Szabo kehrt zurück

Tamas Szabo kehrt zum FC Hammerau zurück: Zum ganzen Text ....

Jugend ausgestattet

(NH) Trainingsanzüge für die Jugend:  Zum ganzen Text ....

Die Jüngsten zurück im Training

(NH) Nach langem Warten geht es bei den Kleinsten wieder los. Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50

Hammerauer Lauf gestoppt

(OB) 0:1 Heimniederlage gegen Aufstiegsaspirant SG Tüßling/Teising: Nach drei Siegen in Serie setzte es für den Club am Sonntagnachmittag eine knappe Niederlage gegen die SG Tüßling/Teising in der Kreisliga 2. Hammerau hielt die längste Zeit zwar einsatzfreudig dagegen, musste sich am Ende jedoch verdient geschlagen geben.

Von Beginn an wollten die formstarken Gäste dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. So musste Hammeraus Torwart Roman Höfer bereits nach drei Minuten einen Kopfball von Tobias Zeltsperger aus dem Eck fischen. Die Schützlinge von Rene Pessler schockte die frühe Drangphase der Spielgemeinschaft wenig, sodass sich fortan eine absolut ausgeglichene erste Halbzeit auf hohem Niveau entwickelte. Die erste Großchance für die Gastgeber hatte Stefan Eisenreich, der sich gegen mehrere Spieler durchsetzen und per Kopf aufs Tor abschließen konnte. Erst im letzten Moment klärte ein Verteidiger den Ball gegen die Latte (12.). Das hohe Tempo der Partie bot den 150 Zuschauern beste Unterhaltung. Höfer klärte einen Freistoß von Michael Renner über die Latte (17.) und hielt einen strammen Volleyschuss aus zwanzig Metern von Sebastian Scheffel sicher (21.). Auf der anderen Seite kombinierte auch Hammerau gekonnt. Noah Wiesbacher brachte Lukas Rzepecki in Stellung. Alleine vor Keeper Matthias Hotinceanu scheiterte der Mittelfeldspieler an einer starken Fußabwehr (24.). Die Gäste antworteten sofort. Technisch versiert verarbeitete Andreas Bernard einen Ball an der Strafraumkante und zog aus der Drehung von halbrechts ab. Ebenso sehenswert fischte Höfer den Ball aus dem langen Eck (33.). Erst in den Schlussminuten einer ganz starken Kreisligapartie gewann die Spielgemeinschaft mehr Dominanz, konnte daraus jedoch keine zwingenden Chancen mehr erspielen.


Deutlich überlegener begann Tüßling/Teising die zweite Halbzeit und attackierte den Club frühzeitig. Der Lohn der deutlich offensiveren Ausrichtung war die schnelle Führung. Michael Renner passte per Diagonalpass perfekt auf Nico Kastenhuber. Der starke Angreifer lupfte gekonnt über den herauseilenden Höfer hinweg ins lange Eck zum 0:1 (49.). Es dauerte eine Weile, ehe Hammerau zurück ins Spiel fand und die Partie wieder ausgeglichen verlief. Abgesehen von einem harmlosen Fernschuss von Daniel Götzinger (56.) fanden die Gastgeber auch kein Durchkommen mehr gegen die nun defensiv sicher stehenden Gäste. Das intensiv aber absolut fair umkämpfte Duell bot reichlich Spannung, konnte das Niveau der ersten Halbzeit jedoch nicht mehr halten.

Das klare Chancenplus verzeichnete nun Tüßling/Teising, scheiterte allerdings immer wieder an Höfer. Der Hammerauer Keeper klärte gleich mehrfach stark. Zunächst fälschte Zeltsperger eine Flanke mit der Fußspitze ab und Höfer klärte reaktionsschnell (68.). Einen Freistoß von Stefan Schaumeier parierte der Torwart mit einer starken Flugeinlage (73.). Zwei Minuten später hatte Höfer keine Chance bei einem Kopfball von Michael Langenecker, der dafür am Pfosten scheiterte (75.). Spätestens zu diesem Zeitpunkt war die Führung für die Spielgemeinschaft hochverdient, da die Gäste zudem eine ganze Serie an Eckbällen und Freistößen nicht zu weiteren Treffern ummünzen konnten. Erst in den Schlussminuten boten sich dem Club noch Gelegenheiten zum glücklichen Ausgleich. Ein Freistoß von Manuel Weiß (86.) und ein Abschluss von Eisenreich landeten jedoch in den Armen von Hotinceanu (90.), ehe Schiedsrichter Christian Schindlbeck die unterhaltsame Partie beendete. Tüßling/Teising hält somit Tuchfühlung zu Spitzenreiter TSV Siegsdorf. Der FC Hammerau strampelt weiter gegen den Abstieg. Am kommenden Wochenende richten sich alle Augen nach Piding. Dort steigt das Lokalderby und somit ein echter Abstiegskracher zwischen dem ASV und dem FC Hammerau.

 

Sponsoren

  • SM Logo NEU Blau mit Verlauf
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • Clipboard01
  • Apotheke
  • Hahnei
  • Heinze Sanitr
  • Physio Fit

Vereinsnews

Zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

(OB) FC Hammerau beschließt Zusammenarbeit mit Münchener Fußballschule Zum ganzen Text ....

Freiwilliges Soziales Jahr beim FC Hammerau

(NH) Topangebot für engagierte junge Menschen: Zum ganzen Text ....

Mitgliederversammlung

(NH) Mitgliederversammlung zur Fußballschule: Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 231 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2020 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.