• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

FC Hammerau steckt im Tabellenkeller fest

(OB) 0:3 Heimniederlage gegen Tabellenführer TSV Peterskirchen:  Zum ganzen Text ....

Götzinger leitet ersten Sieg des Clubs ein

(OB) Hammerau bestätigt ansteigende Formkurve – 5:1 Sieg in Altenmarkt:  Zum ganzen Text ....

Hammerau weiter ohne Punkte am Tabellenende

(OB) Beste Saisonleistung reicht nicht bei 1:3 Niederlage gegen SV Mehring:  Zum ganzen Text ....

Hammerauer Flaggschiff mit bedrohlicher Schlagseite

(OB) Auch in Kay unterliegt der Club nahezu chancenlos 0:3: Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40

Hammerau weiter ohne Punkte am Tabellenende

(OB) Beste Saisonleistung reicht nicht bei 1:3 Niederlage gegen SV Mehring: 
Ohne das nötige Glück und mit gleichzeitig viel Pech an den eigenen Stiefeln musste der FC Hammerau am Freitagabend die nächste bittere Niederlage kassieren. Nach einer starken ersten Halbzeit deutete auch im zweiten Spielabschnitt viel auf den ersten Punktgewinn für den Club hin, ehe das Spiel nach eigenen Fehlern und großem Pech eine andere Wendung nahm.


Dass sich der Club im Heimspiel gegen den SV Mehring einiges vorgenommen hatte, war von Beginn an für die rund 140 Zuschauer zu spüren. Taktisch gut eingestellt, laufstark und auch offensiv facettenreich zeigte die Pesslerelf in der ersten Halbzeit eine starke Partie, die jedoch nicht mit einem Treffer belohnt wurde. Dabei fehlte dem FC in der ein oder anderen Szene auch einfach das nötige Glück. Nach ersten Warnschüssen von Haris Solakovic für den Club (4.) und Pascal Linhart auf der anderen Seite (7.), die jedoch beide ihr Ziel deutlich verfehlten, hatten allerdings die Gäste die erste Großchance zur Führung. In einer ausgeglichenen Anfangsphase schaltete Marcel Linhart den Turbo an und drang in hohem Tempo über links in den Strafraum ein. Hammeraus Torwart Roman Höfer rettete im direkten Duell für den Gastgeber (12.). Fortan kämpften beide Seiten bis Mitte der ersten Halbzeit intensiv um die Platzhoheit, ehe der Club die Schlagzahl deutlich erhöhen konnte. Nach einem Steilpass von Florian Schwaiger parierte Mehrings bestens aufgelegter Rückhalt Yannick Schober gegen den frei vor ihm auftauchenden Stefan Eisenreich in höchster Not (25.). Auch einen Seitfallzieher von Rainer Geigl fischte der starke Torwart aus dem Kreuzeck (26.). Spätestens als Eisenreich aus halblinker Position von der Strafraumlinie abzog und die Latte für den geschlagenen Schober rettete, war der Führungstreffer für den Gastgeber eigentlich überfällig (29.). Doch auch Manuel Weiß scheiterte aus spitzem Winkel am Mehringer Keeper (44.).


Die vergebenen Chancen sollten sich rächen, denn wenige Minuten nach Wiederanpfiff schlugen die Gäste eiskalt zu. Nach einem Ballgewinn schaltete Mehring blitzschnell um und fand die Lücke in einer erstmals löchrigen Viererkette. Christoph Popp drang von halblinks in den Strafraum ein und schob den Ball an Höfer vorbei ins lange Eck zum 0:1 (51.). Der Gastgeber antwortete sofort. Nach einer Ecke war Christian Mai zur Stelle und köpfte zum 1:1 Ausgleich ein (56.). Als dann auch noch Pascal Linhart nach einem Ellenbogeneinsatz die Ampelkarte sah und der FC die restliche halbe Stunde in Überzahl bestreiten durfte, sah vieles nach dem ersten Punktgewinn für die Heimelf aus. Gegen zehn Mehringer fand der Club die Lücke fortan jedoch kaum noch und so entwickelte sich eine umkämpfte aber vorerst chancenarme Partie. Binnen zwei Minuten kippte das Spiel allerdings urplötzlich zu Ungunsten der Pesslerelf. Ein Pass auf Schwaiger im Aufbauspiel fiel zu kurz aus. Nachdem der Hammerauer Verteidiger bei seiner Rettungstat gegen einen heranstürmenden Angreifer einen Schritt zu spät dran war, sah nun der nächste Akteur den Ampelkarton (76.). Wenige Sekunden später musste der Club den nächsten Tiefschlag verdauen. Ein harmloser Fernschuss von Niklas Greilinger wurde unhaltbar vor Höfer abgefälscht und schlug zum greifbaren Entsetzen der Hammerauer zum 1:2 im Kasten ein (77.). Von diesen Rückschlägen erholten sich die Gastgeber nicht mehr. Der FC rannte verzweifelt an, während Mehring immer wieder brandgefährliche Konter setzten konnte. Die endgültige Entscheidung brachte schließlich ein unhaltbar von Clemens Greifenstein versenkter Elfmeter kurz vor dem Abpfiff zum 1:3 Endstand (89.). Beim ebenfalls schlecht gestarteten TSV Altenmarkt am kommenden Freitag steht für den Club nun bereits ein kleines Endspiel an, sodass man auf viele mitreisende Schlachtenbummler zur Unterstützung hofft.

Sponsoren (in Arbeit)...

  • SM Logo NEU Blau mit Verlauf
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Gumpei
  • Fielmann Logo
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • logo riegel
  • Gumping
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • logo ski sepp
  • Clipboard01

Vereinsnews

Alles Gute Helli

(OB) Seit 42 Jahren ist unser „Helli“ Jung nun Mitglied beim FC Hammerau. Zum ganzen Text ....

News zum Projekt mit der Fußballschule

  (NH) Kooperation mit der Münchner Fußball Schule:  Zum ganzen Text ....

Spende für den kranken David

(TW) FC Hammerau übergibt nach Benefiz-Fußballturnier 3.000 Euro: Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2019 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.