• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

Hammerauer Flaggschiff mit bedrohlicher Schlagseite

(OB) Auch in Kay unterliegt der Club nahezu chancenlos 0:3: Zum ganzen Text ....

Hammerau verpatzt Saisonstart vollends

(OB) Auch im dritten Spiel 1:4 Pleite in Töging:  Zum ganzen Text ....

Erste verliert nach verbissenem Kampf

(OB) Siegsdorf siegt Sekunden vor Abpfiff 1:2: Zum ganzen Text ....

Erste kommt unter die Räder

Auftaktdebakel für den Club in der Schönau: Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39

Club verliert auch in Waging knapp

(OB) Erneute 1:0 Niederlage in Unterzahl für FC Hammerau:  
Wie bereits eine Woche zuvor musste der Club auch beim neuen Tabellenzweiten der Kreisliga II TSV Waging eine knappe 1:0 Niederlage hinnehmen. Die Pleite ähnelte derer gegen die Rothosen in vielerlei Hinsicht, da der Club erneut früh in Rückstand geriet und das Spiel in der entscheidenden Phase in Unterzahl bestreiten musste.

Nach intensiven Anfangsminuten, in denen beide Teams einsatzfreudig um die Platzhoheit rangen, kam der Gastgeber in einem unterhaltsamen Kräftemessen erstmals gefährlich zum Abschluss. Ein Kopfball von Manuel Sternhuber landete am Außennetz (7.) und ein Treffer vom Andreas Kamml wurde wegen vermeintlicher Abseitsstellung zurückgepfiffen (10.). Auf der anderen Seite setzten auch die Hammerauer ein erstes Ausrufezeichen. Julian Galler zog aus siebzehn Metern ab, Manfred Sommerauer im Waginger Tor fischte den Ball mit einer spektakulären Flugeinlage aus dem Eck (14.). Nach dem ausgeglichenen Beginn übernahm der Gastgeber nun immer deutlicher das Kommando und spielte facettenreicher und zielstrebiger viele gute Torchancen heraus. Beim verdienten Führungstreffer von Bernhard Mühlbacher zeigten die Gastgeber zudem Gedankenschnelle. Einen zügig ausgeführten Freistoß durfte Mühlbacher im Strafraum schön annehmen und ins lange Eck schieben – 1:0 (18.). Waging spielte weiter selbstbewusst nach vorne, ließ die Vorentscheidung allerdings mehrmals liegen. Eine schöne Flanke erreichte Kamml wenige Meter und mutterseelenalleine vor dem Tor. Den schlecht platzierten aber wuchtigen Kopfball klärte Hammeraus Keeper Florian Dusch mit einem starken Reflex über die Latte (22.). Dusch rettete auch kurz vor der Halbzeit mit einer Fußabwehr gegen Mühlbacher, der alleine vor ihm in den Strafraum eingedrungen war (41.). Bei vielen weiteren Angriffen der Gezerelf konnte der FC nur mit Mühe den knappen Rückstand retten. Bei der einzigen nennenswerten Torchance der Pesslerelf aus dem Spiel heraus behauptete sich Haas gegen mehrere Gegenspieler und legte mustergültig für Michael Reischl auf. Wenige Meter vor dem Tor vertändelte der Angreifer den Ball jedoch leichtfertig, sodass Sommerauer das Leder locker aufnehmen durfte (27.). Bei einem Freistoß von Andreas Högler aus zwanzig Metern durfte sich der Waginger Keeper jedoch mit dem Pausenpfiff nochmal lang machen und auszeichnen (45.).


Deutliche Worte hatte wohl Hammeraus Trainer Rene Pessler in der Halbzeit gefunden. Kaum wurde das Spiel erneut angepfiffen, zeigte der Club ein anderes Gesicht und setzte den Seerosen ordentlich zu. Ein erster Fernschuss von Galler landete auch gleich an der Latte (47.). Näher am Mann stehend gewann Hammerau nun die meisten Zweikämpfe und ließ Waging vorerst kaum noch ins Spiel kommen. Das größte Manko der Gäste lag allerdings erneut in der letztendlich fehlenden Cleverness vor dem Tor. Bei zahlreichen vielversprechenden Angriffen fand der letzte Pass nicht den Mann und so wurden selbst die aussichtsreichsten Spielzüge des Gastes nicht mit Abschlüssen belohnt. Auch einen Freistoß von Galler angelte sich Sommerauer im Nachfassen (57.). Nach dem Hammerauer Sturmlauf kam Waging Mitte der Halbzeit wieder besser ins Spiel. Es entwickelte sich nun ein flotter und spannender Schlagabtausch, der die rund 120 Zuschauer mit zahlreichen brenzligen Szenen auf beiden Seiten bestens unterhielt. Als schließlich ein Hammerauer Verteidiger den Ball unnötig lange am Fuß gehalten und bedrängt auf den zugestellten Andreas Högler gespielt hatte, musste der Club fortan in Unterzahl die Schlussphase bestreiten. Högler war sofort attackiert worden und verlor das Leder als letzter Mann an der Mittelinie. Den durchgebrochenen Gegner hielt Högler kurz aber entscheidend, was als Notbremse und somit einer roten Karte von Schiedsrichter Tobias Harraßer geahndet wurde (80.).

In den spannenden Schlussminuten ließen die Seerosen nun einige Konterchancen ungenutzt, während der Club weiterhin mit aller Macht den Ausgleich erzwingen wollte. Nach fünf Minuten Nachspielzeit beendete Harraßer das prickelnde Aufeinandertreffen. Die Seerosen klettern so auf den Relegationsrang um den Bezirksligaaufstieg. Der FC muss weiter kämpfen, um im Saisonendspurt nicht noch auf den Relegationsplatz am anderen Ende der Tabelle zu rutschen. 

Sponsoren (in Arbeit)...

  • SM Logo NEU Blau mit Verlauf
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Gumpei
  • Fielmann Logo
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • logo riegel
  • Gumping
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • logo ski sepp
  • Clipboard01

Vereinsnews

News zum Projekt mit der Fußballschule

  (NH) Kooperation mit der Münchner Fußball Schule:  Zum ganzen Text ....

Spende für den kranken David

(TW) FC Hammerau übergibt nach Benefiz-Fußballturnier 3.000 Euro: Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 221 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2019 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.