• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

Trainingstag mit Fußballschule

(NH) Erfolgreicher Trainingstag mit der Münchner Fußball Schule:  Zum ganzen Text ....

Genauere Informationen zur MFS

(NH) Infos zur Münchner Fußballschule:  Zum ganzen Text ....

B-Juniorinnen verteidigen Titel

(OB)Niederlage im letzten Spiel kann Club nicht stoppen:           Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37

Auch der Heimauftakt gelingt

(OB) Club auch zu Hause siegreich gegen TSV Siegsdorf – 2:1:    Eine über weite Strecken zerfahrene Partie fand im Hammerauer Club den verdienten Sieger. Unnötig spannend machten es die Gastgeber jedoch in der Schlussphase, nachdem die Heimmannschaft einige Großchancen nicht zur Entscheidung nutzen konnte.

 

Das Kräftemessen der beiden Tabellennachbarn begann mit einem Paukenschlag, als Gästekeeper Fabian König über einen ungefährlichen Ball schlug und Kristijan Jukic locker einschieben durfte (5.). Der frühe Führungstreffer spielte dem Gastgeber in die Hände. Fortan hatte die Pesslerelf mehr Ballbesitz, während Siegsdorf vor allem mit Bällen in die Tiefe dagegenhielt. Außer einem Freistoß von Clubkapitän Manuel Weiß (12.), der König vor keine nennenswerten Probleme stellte, sahen die 160 Zuschauer jedoch keine gefährlichen Aktionen auf beiden Seiten. Erst nach einer halben Stunde kamen die Gäste besser in die Partie und übernahmen zeitweise das Kommando. Einige Male musste Hammeraus Rückhalt Roman Höfer aus seinem Kasten kommen und außerhalb des Strafraums gefährliche Bälle klären. Die erste Großchance von Paul Wittmann (30.) konnte ein Abwehrspieler vor dem Einschlag blocken. Vom Club sah man erst in den Schlussminuten wieder einen Abschluss. Lukas Rzepecki war auf der Außenbahn durchgebrochen und spielte einen mustergültigen Querpass auf Rainer Geigl an den Elfmeterpunkt. König zeigte nun mit einem sensationellen Reflex seine Klasse und klärte die direkte Abnahme zur Ecke (41.).

 

Die Siegsdorfer Aufholjagd wurde im zweiten Durchgang schnell ausgebremst. In einer nun sehr zerfahrenen Partie mit vielen Fouls sah Maximilian Trzewick den Ampelkarton nachdem er Julian Galler gelegt hatte (55.). Die dezimierten Gäste konnten die Heimelf fortan kaum noch in Bedrängnis bringen. Der Club dagegen erspielte sich zahlreiche Großchancen. Zunächst scheiterte Galler völlig frei vor König, der auch den Nachschuss von Daniel Götzinger bravourös entschärfen konnte (65.). Auch Rzepecki kam aussichtsreich zum Abschluss. Sein Versuch landete allerdings einige Meter über dem Gehäuse (69.). Erst mit dem schönsten Spielzug der Partie belohnte sich der FC für eine nun klar überlegen geführte Begegnung. Julian Galler leitete eine gekonnte Ballstafette schön mit der Hacke in den Lauf von Neuzugang Marcus Laasch. Knapp vor König kam der Neuzugang noch an den Ball und spitzelte ihn über den Keeper hinweg zum 2:0 (78.). Jetzt schaltete die Pesslerelf einen Gang zurück, was sich sofort rächen sollte. Markus Mittermeier düpierte nach einem langen Ball einen Gegenspieler und schob ins lange Eck ein (83.). Der Siegsdorfer Anschlusstreffer sorgte für eine spannende Schlussphase. Siegsdorf bespielte den Hammerauer Strafraum von allen Seiten. Der Gastgeber antwortete mit hochkarätigen Konterchancen. Rainer Geigl tauchte dabei gleich zweimal in einer Minute alleine vor König auf. Zunächst kullerte der Versuch eines Querpass ins Aus, das andere Mal hielt der Keeper stark (88.). Auf der anderen Seite rannten die Gäste weiter an, konnten dabei jedoch nur Halbchancen erspielen. Nach 95 Minuten pfiff Schiedsrichter Karl Schnurr das am Ende hochgradig spannende Spiel ab. Der Club klettert mit dem zweiten Frühjahressieg in der Tabelle weit nach oben auf Rang vier.

Sponsoren (in Arbeit)...

  • SM Logo NEU Blau mit Verlauf
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Gumpei
  • Fielmann Logo
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • logo riegel
  • Gumping
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • logo ski sepp
  • Clipboard01

Vereinsnews

Hahnei Huaba sponsert Kids

(NH) Neue Trikots für die F-Jugend: Zum ganzen Text ....

Vereinsabend am Samstag

(OB) Gemütlicher Abend beim Club Zum ganzen Text ....

Ehrenmitglieder beschenkt

(NH) Volles Stickeralbum für die Ehrenmitglieder   Zum ganzen Text ....

Erneut freiwilliges soziales Jahr beim Club möglich

(NH) Topangebot für engagierte junge Menschen:   Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 230 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2019 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.