• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

Versöhnlicher Heimabschluss der Ersten

(OB) 4:0 gegen bereits abgestiegenen SV Seeon Seebruck Zum ganzen Text ....

Packung für die Erste

(OB) 6:1 Packung für verletzungsgebeutelten Club Zum ganzen Text ....

Club schlägt SBC Traunstein II - 5:2

(OB) Enorme Leistungssteigerung nach desolater erster Hälfte:  Zum ganzen Text ....

Ganz wichtiges Spiel der Ersten

(OB) Zu ungewohnter Zeit empfängt der Club den SBC:  Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35

Mit zwei Torschüssen den Club 3:1 versenkt

(OB) Club verliert gegen sehr schwachen Gast - Ratlosigkeit:   Rund 150 Zuschauer rieben sich am Sonntagnachmittag verwundert die Augen, als der FC Hammerau gegen einen sehr schwachen Gast aus Altenmarkt mit 1:3 den Kürzeren ziehen musste. Wie in vielen Spielen zuvor, bestimmte der FC zwar über weite Strecken das Geschehen, konnte offensiv jedoch keine Durchschlagskraft entfalten. Den Gästen reichten am Ende zwei Abschlüsse, um drei Treffer zu landen.

Von Beginn an sah man dem Club an, dass er gewillt war einen Dreier einzufahren. Auch wenn beiderseits in den ersten 20 Minuten keinerlei Torchancen zu verzeichnen waren, bestimmte der Gastgeber klar das Spiel. Immer wieder bespielte der Club den gegnerischen Strafraum und suchte die Lücke. Als sich diese endlich zeigte, wurde Michael Reischl schön in die Tiefe geschickt und schließlich klar von Keeper Matthias Grundl gelegt. Lucas Dillenbourg versenkte den Elfmeter ohne Humor zum 1:0 (19.). Von Altenmarkt kam weiterhin wenig, bis schließlich eine Ecke nicht entscheidend geklärt werden konnte. Den ersten Versuch hielt Clubkeeper Roman Höfer noch stark, doch Johannes Schreiber staubte ab - 1:1 (29.). Die hundertprozentige Chancenverwertung beider Teams war nun das positivste, was man der Schlussphase abgewinnen konnte. Den schwachen Gästen passte sich nun auch die bislang klar tonangebende Heimelf an. Außer einigen Schüssen in den tiefblauen Himmel fanden beide offensiv kaum noch zündende Ideen.

Offensiv ähnlich erschreckend präsentierten sich beide Teams in der zweiten Halbzeit. Ein spielbestimmender Club rannte an, der schwache Gast verteidigte geschickt. Für einen regelrechten Schock im Heimlager sorgte nun die 2:1 Führung der Gäste. Eine Flanke klatschte dem verdutzten Rainer Geigl an das Schienbein und von dort ins eigene Tor (55.). Der FC versuchte nun alles, fand aber kaum Mittel, um die Gästeabwehr zu knacken. Das hitzige Spiel, in dem Gästeakteur Michael Lissek bei einem Ellenbogenschlag knapp dem Platzverweis entging, sah nun viele Ballverluste auf beiden Seiten. Erst in den Schlussminuten konnte der FC die Gäste arg in Bedrängnis bringen. Manuel Weiß scheiterte am Keeper, Noah Wiesbacher verfehlte um Zentimeter und Lucas Dillenbourg verzog über die Latte. Alle Abschlüsse konnte der Club jedoch bezeichnenderweise außerhalb des Strafraums abfeuern. In die gefährliche „Box“ konnte der Club kaum vordringen. Als schließlich Sebastian Leitmeier zwei Minuten nach seiner Einwechslung einen Konter eiskalt versenken konnte, war das Spiel entschieden. Der stolze Club hat nun den Anschluss an das Mittelfeld verloren und "selbst den größten Optimisten im Hammerauer Lager, dürfte nun klar sein, dass es in dieser Spielzeit nur ums Überleben in der Kreisliga gehen wird", so FC-Pressesprecher Oliver Bickelmann.

Sponsoren (in Arbeit)...

  • SM Logo NEU Blau mit Verlauf
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Gumpei
  • Fielmann Logo
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • logo riegel
  • Gumping
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • logo ski sepp
  • Clipboard01

Vereinsnews

Vereinsabend am Samstag

(OB) Gemütlicher Abend beim Club Zum ganzen Text ....

Ehrenmitglieder beschenkt

(NH) Volles Stickeralbum für die Ehrenmitglieder   Zum ganzen Text ....

Erneut freiwilliges soziales Jahr beim Club möglich

(NH) Topangebot für engagierte junge Menschen:   Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2019 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.