• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

Weihnachtsfeier der Jugend mal anders...

(RHR) Mix-Turnier im weihnachtlichen Rahmen: Zum ganzen Text ....

News von der E-1

(NS) E1-Junioren Hinrundenbericht: Zum ganzen Text ....

Ergebnisse Hallenturniere

(OB) Libella- und Kreismeisterschaften: Zum ganzen Text ....

AH mit Traumstart in die Hallensaison

(TV) Hammerau. Turniersieg in Surberg:  Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27

Hammerau verpasst Befreiungsschlag

(OB) Remis in Seeon-Seebruck: Mit einem 1:1 Remis im erwartet schwierigen Auswärtsspiel beim Tabellenletzten der Kreisliga II SV Seeon-Seebruck hat der FC Hammerau einen weiteren Saisonsieg nach dem Heimsieg am Feiertag liegen gelassen. Der Club bestimmte zwar über weite Strecken klar das kampfbetonte Spiel am Chiemsee, konnte sich am Ende jedoch nicht durchsetzen.


Zu Beginn des Spiels dominierte der Club den Gastgeber eindeutig. Mit der richtigen Balance zwischen geduldigem Aufbauspiel und schnellen Vorstößen in die Spitze ließ der FC dem Schlusslicht kaum Luft zum Atmen. Da die Chiemseer allerdings eine gute Defensivleistung zeigten, wurden die Hammerauer Angriffe meist am Strafraum gestoppt. Zwei Fernschüsse auf beiden Seiten markierten die vorerst einzigen Abschlüsse auf die Tore in der ersten Viertelstunde. Die Leistung der Pesslerelf wurde nach 16. Minuten verdient mit dem 1:0 belohnt. Eine perfekte Freistoßflanke von Manuel Weiß verlängerte Michael Reischl per Kopf ins lange Eck. Im direkten Gegenzug leistete sich der FC die erste Unachtsamkeit. Roman Höfer konnte den auffälligen Philipp Eder jedoch aus spitzem Winkel am Ausgleich hindern. Fortan versuchte Seeon vor allem Eder immer wieder mit langen Bällen und Befreiungsschlägen in Szene zu setzen, was einige Male gelang. Hammerau versuchte dagegen weiterhin spielerisch den zweiten Treffer zu setzen und blieb zudem bei Standards gefährlich. Nach einer solchen hätte Reischl fast seinen zweiten Treffer markiert und verfehlte nur knapp (30.). Wenige Minuten später musste er nach einem Zusammenprall angeschlagen den Platz verlassen.

Erst in den Schlussminuten konnte Seeon die bislang starken Gäste an deren Strafraum festnageln. Da es allerdings auch der Club zunächst verstand, seinen Kasten konsequent zu verteidigen, ging es mit der knappen Führung für die Gäste in die Pause.


Ein erneuter langer Ball der Chiemseer in die Spitze eröffnete die zweite Hälfte nach wenigen Minuten mit einem Paukenschlag. Der perfekte Ball auf Maxi Huber ließ die Gäste alt aussehen. Vor dem Tor rannte Arthur Hohla den jungen Angreifer um – Elfmeter. Holger Ganss verwandelte sicher (50.). Der Treffer zeigte Wirkung.

 

Hammerau spielte zwar weiterhin mit eindeutig mehr Ballbesitz ein klares Chancenplus heraus, bei vielen Angriffen verlor der Club jedoch die Geduld und nun überhastet den Ball. Die oftmals postwendend hoch nach vorne auf Eder geschlagenen Bälle sorgten einige Male für Gefahr, die der starke Roman Höfer gegen Eder entschärfte. Beim einzigen wirklich schönen Spielzug der Gastgeber hielt erneut Höfer per Reflex gegen den alleine auf ihn zusteuernden Daniel Axthammer (67.). Auf der anderen Seite fehlte dem FC auch das nötige Glück. Als Stefan Eisenreich Keeper Simon Uhmann mit einem Lupfer düpiert hatte, konnte ein Verteidiger den Ball kurz vor dem Einschlag von der Linie weggrätschen (65.). Die anschließende Ecke versenkte Andreas Högler im Tor. Aufgrund einer vermeintlichen und heiß diskutierten Abseitsstellung ließ Schiedsrichter Domink Fischberger den Treffer jedoch nicht zählen (66.). In den Schlussminuten zog der Club schließlich ein Powerplay auf und verpasste den Siegtreffer mehrmals knapp. Ein Kopfball von Erwin Haas sowie ein schöner Volleyschuss von Lucas Dillenbourg zischten Zentimeter am Tor vorbei (86./89.). Bei vielen weiteren Angriffen konnte Seeon-Seebruck nur in allerletzter Sekunde, Einschläge verhindern. Als Fischberger die Punkteteilung pünktlich besiegelte, sah man den Gästen die Enttäuschung an. Schließlich hatten sie einen großen Sprung ins Mittelfeld und den ersten Auswärtssieg der Saison verpasst.

Sponsoren (in Arbeit)...

  • 1442568213.1098 3 o
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Gumpei
  • Fielmann Logo
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • logo riegel
  • Gumping
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • logo ski sepp
  • Clipboard01

Vereinsnews

Ausflug der Herren

(MM) Herrenmannschaft zu Gast beim „BGL-Ringerderby“: Zum ganzen Text ....

Termine der Hallenmasters

(OB) Auch dieses Jahr bebt die Halle in Mitterfelden. Zum ganzen Text ....

Jugendtabellen aktualisiert

(OB) Junorinnen und Junioren wieder topaktuell:  Zum ganzen Text ....

Kubbmeister gefunden

(OB) Erwin Haas, Michi Satz und Dominic Kogoj gewinnen Kubbmeisterschaft: Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2018 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.