• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

Erste im siebten Spiel ohne Dreier

(OB) Neue Personalsorgen und keine Punkte: Zum ganzen Text ....

2:2 in Riedering

(OB) Hammerau verpasst Auswärtssieg knapp: Zum ganzen Text ....

Der Totopokal

(OB) Was ist der Totopokal? Zum ganzen Text ....

Erneute Pleite der Ersten

(OB) Abstiegskampf eingeläutet:  Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23

Club verliert Regenschlacht

(OB) Club verliert Siegsdorfer Regenschlacht:

Bei heftigem Dauerregen musste der FC Hammerau vor rund 100 Zuschauern beim TSV Siegsdorf seine zweite Saisonniederlage hinnehmen und steckt nach der 2:3 Niederlage vorerst im Tabellenkeller fest. Obwohl der Club über 60 Minuten klar den Ton angab, scheiterte er am Ende an einer fahrlässigen Chancenverwertung im Angriff sowie zu vielen unnötigen Fehlern im Defensivverhalten.

Zunächst tasteten sich beide Teams ab und schienen vorerst auf Fehler des Gegners zu warten. Einen Fernschuss des Siegsdorfers Felix König konnte Clubkeeper Roman Höfer gerade noch um den Pfosten lenken (9.), bevor auf der anderen Seite Julian Galler frei vor dem Tor auftauchte. Die erste dicke Chance für den Club vergab er per Heber knapp neben den Pfosten (12.). Die Führung fiel, als sich die Gäste einige Unachtsamkeiten in Folge leisteten und der Ball schließlich in den Strafraum quergespielt wurde. Michael Huber schaltete am Ende schneller als sein Gegenspieler und schob locker aus wenigen Metern ein – 1:0 (16.). Ein weiterer verlorener Zweikampf wenige Minuten später servierte den nächsten Treffer des Gastgebers. Den sofort in die Tiefe gespielten Ball konnte Markus Mittermaier ins lange Eck verwerten – 2:0 (23.). Geschockte Gäste mussten sich bei ihrem Keeper Höfer bedanken, der per Fußreflex eine weitere Großchance von Paul Wittmann parieren und den Club somit im Spiel halten konnte (34.). Auf der anderen Seite liefen anschließend viele wütende Angriffe der Gäste, die fortan immer mehr Druck aufbauen konnten. Michael Reischl lieferte sich dabei ein Duell mit Siegsdorfs Keeper Fabian König. Eine Ecke nahm Reischl aus wenigen Metern volley, König hielt per Klassereflex (35.). Auch ein Freistoß fand den Clubangreifer, dessen Kopfball aus wenigen Metern König mit einer weiteren spektakulären Parade über die Latte lenken konnte (38.). Als der Keeper schließlich doch geschlagen war, landete der nächste Kopfball an der Latte (42.).

In der zweiten Halbzeit spielte nur noch der Club, der zwar große Moral bewies, am Ende jedoch zu selten den letzten Pass an den Mann bringen konnte. Nach einigen gefährlichen Angriffen konnte Julian Galler einen Freistoß auf dem nassen Boden ins kurze Eck vollenden und somit verkürzen – 2:1 (53.). Der Club warf alles nach vorne. Die besten Chancen parierte der beste Mann des Nachmittages im Siegsdorfer Gehäuse zweimal reaktionsschnell. Lucas Dillenbourg (72.) und wenige Minuten später Julian Galler (74.) fanden beste Gelegenheiten im Strafraum vor und visierten das lange Eck an. König hielt mit starken Flugeinlagen. In der zunehmend hektischen Schlussphase öffnete der Club seine Defensive immer weiter. Maximilian Huber nutzte die freien Räume und entschied per Konter in der Nachspielzeit die Partie 3:1 (94.). Mit dem Schlusspfiff konnte Michi Reischl noch den erneuten Anschluss erzielen und Ergebniskosmetik betreiben – 3:2 (95.). Mit fünf Zählern nach fünf Spielen ist der FC nun in den Tabellenkeller gerutscht.

 

Sponsoren (in Arbeit)...

  • 1442568213.1098 3 o
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Gumpei
  • Fielmann Logo
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • logo riegel
  • Gumping
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • logo ski sepp
  • Clipboard01

Vereinsnews

Alles auf einen Blick

(OB) Alle interessanten Ligen wieder auf einen Blick: Zum ganzen Text ....

Neue Clubkollektion erhältlich

(OB) Neue Kollektion nun bestellbar: Zum ganzen Text ....

Alles rund ums Kubben

Kubbschlacht erst am 22.09.2018 Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2018 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.