• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

Remis in Kay

 (OB) Am Ende gerechtes Remis zwischen Club und SV Kay : Zum ganzen Text ....

Auftaktsieg der Ersten

Club setzt Lucky Punch kurz vor Schluss: Zum ganzen Text ....

Auftakt am Freitag

(OB) Club mit Mammutaufgabe zum Auftakt: Zum ganzen Text ....

Trainingsturnier beim Club

(OB) Blitzturnier am kommenden Samstag in Hammerau: Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

Auftaktsieg der Ersten

Club setzt Lucky Punch kurz vor Schluss: Mit einem 2:1 Heimsieg vor rund 170 Zuschauern konnte der FC Hammerau erfolgreich gegen Meisterschaftsaspirant TuS Prien in die neue Saison starten. Dabei gelang dem Club der entscheidende Lucky Punch kurz vor dem Abpfiff, nachdem beide Teams zuvor eine sehr unterhaltsame Partie auf hohem Niveau geführt hatten.
Bereits von Beginn an versuchten beide Teams offensiv ausgerichtet das Spiel zu bestimmen und vor allem mit einem gekonnten Spielaufbau Chancen zu erarbeiten. Ideenreich und zweikampfstark zeigten beide Mannschaften ihr Können, spielten einen Angriff nach dem anderen schön aus und ließen die Handschriften ihrer Trainer klar erkennen. Einzig klare Torchancen blieben zunächst auf beiden Seiten Mangelware, da auch die beiden Abwehrreihen eine starke Vorstellung boten. Dennoch konnte der Gast früh in Führung gehen. Nach einem klaren Foul von Florian Schwaiger an Johannes Semmler deutete der junge Schiedsrichter Oliver Böhr auf den Punkt. Nicolai Estermann verwandelte sicher – 0:1 (10.). Nachdem nun Lucas Dillenbourg einen ersten Abschluss für den Club zu verzeichnen hatte, entging der FC einem zweiten Elfer knapp. Erneut wurde ein Priener im Strafraum von den Beinen geholt, Böhr ahndete jedoch richtigerweise das Halten vor dem Strafraum und entschied auf Freistoß. Estermann jagte den Ball über den Querbalken (21.). Den Ausgleich markierte postwendend Julian Galler, der Keeper Maximilian Hefter mit einem Freistoß von halbrechts ins kurze Eck kaltschnäuzig düpierte – 1:1 (26.). Nun kam der Gastgeber einige Male aussichtsreich zum Abschluss. Michi Reischl setzte jedoch zwei Kopfbälle nach Ecken neben das Tor, Manuel Weiß verfehlte per Freistoß. Auf der anderen Seite konnten die Gäste abgesehen vom einem Heber aus großer Entfernung nicht mehr zum Abschluss kommen. Mit dem leistungsgerechten Remis ging es in die Kabinen.
Auch in der zweiten Halbzeit hielten die Teams das Tempo hoch und kämpften intensiv aber unterm Strich fair um jeden Zentimeter. Der über die längste Zeit kaltgestellte Julian Boddeutsch hätte dabei einen Abspielfehler in der Hintermannschaft des Clubs fast zur erneuten Gästeführung genutzt (53.). Er fand in Clubkeeper Roman Höfer seinen Meister. Nach Abschlüssen von Stefan Eisenreich und Manuel Weiß für den Club trugen die Gastgeber einen weiteren schönen Spielzug über die rechte Angriffsseite vor. Stefan Eisenreich düpierte dabei seinen Gegenspieler und brachte den Ball flach in den Rückraum. Julian Galler vergab die beste Torchance des Spiels im Fallen knapp neben den Pfosten (64.). Im Gegenzug brannte es nun mehrmals lichterloh vor Höfer, der am Ende erneut sicher zupacken konnte (65.). Glück hatte die Heimmannschaft nun, dass Böhr ein Handspiel im Hammerauer Strafraum nicht als elfmeterreif wertete, was zu heftigsten Protesten im Gästelager führte. Nachdem nun einige wenige ruppige Minuten überstanden waren und Dillenbourg sowie Kristijan Jukic weitere Chancen für den FC vergeben hatten, lief alles auf ein Remis hinaus, mit dem wohl beide zufrieden gewesen wären. Doch am Ende gelang dem FC der letzte Schlag und somit der Knockout. Nach seiner Einwechslung wurde Erwin Haas, der aufgrund der zahlreichen Ausfälle beim Club als Ersatzspieler ausgeholfen hatte, über rechts schön in die Tiefe geschickt. Die flache Hereingabe des Altherrenspielers fand in Stefan Eisenreich einen dankbaren Abnehmer und nun umjubelten Matchwinner – 2:1 (88.). Den Sieg ließ sich der Club nun in der fünfminütigen Nachspielzeit nicht mehr nehmen und durfte so einen idealen Saisonstart feiern.

Sponsoren (in Arbeit)...

  • 1442568213.1098 3 o
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Gumpei
  • Fielmann Logo
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • logo riegel
  • Gumping
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • logo ski sepp
  • Clipboard01

Vereinsnews

Alles rund ums Kubben

Infos, Hintergrund, Vorbericht hier: Zum ganzen Text ....

Starker Einsatz für den Verein

(OB) Siegfried Huber fährt nach Emmering: Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2018 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.