• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

Mit zwei Torschüssen den Club 3:1 versenkt

(OB) Club verliert gegen sehr schwachen Gast - Ratlosigkeit: Zum ganzen Text ....

News von der AH

(TV) Hammerau. FC-Senioren sehr durchwachsen – Halbfinale vergeigt: Zum ganzen Text ....

Club zeigt Reaktion und siegt

(OB) 2:0 Heimsieg gegen TSV Peterskirchen:  Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25

Niederlage der Ersten

(OB) Club unterliegt knapp in Traunreut - Drei sehr wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt durfte der TuS Traunreut am Samstagnachmittag gegen den FC Hammerau feiern. Die engagierte Clubelf fand über die gesamte Spielzeit gegen zweikampfstarke und hochmotivierte Gastgeber nicht zu seinem Spiel und musste am Ende verdient die Punkte in Traunreut lassen.
In der Anfangsphase musste der Club schnell einen herben Rückschlag verkraften. Ersel Aydinalp setzte eine kurz ausgeführte Ecke vom Strafraumeck ins hintere Kreuzeck und düpierte dabei FC-Keeper Roman Höfer per Sonntagsschuss – 1:0 (6.). Diese frühe Führung spielte dem Gastgeber in die Karten, der dem FC fortan spätestens in der eigenen Hälfte zweikampfstark den Schneid abkaufte und brandgefährlich konterte. Der Club bekam dagegen auf der anderen Seite nie richtig Zugriff. Da beide Teams zudem viele Fehlpässe produzierten, sahen die rund 100 Interessierten eine zerfahrene Partie. Kaum hatte Manuel Weiß nach einer Ecke einen ersten Torabschluss für den Club fabriziert, klingelte es im Kasten Höfers erneut. Max Michel wurde schön in Szene gesetzt und schob alleine vor dem Tor gekonnt ein – 2:0 (16.). Nun hatte der FC eine Herkulesaufgabe zu meistern. Dass diese nicht noch schwieriger wurde, hatten die Gäste Niko Kovac zu verdanken. Der Traunreuter wurde auf die Reise geschickt, umspielte Keeper Höfer gekonnt und schaffte anschließend das Kunststück, den Ball am völlig verwaisten Tor vorbeizuschieben. Der verpasste Knockout sollte sich rächen. Als Lucas Dillenbourg den Ball per Volleyschuss ins lange Eck beförderte, hatte der TuS noch Glück, da der Ball vom eigenen Mitspieler vor der Linie über das Tor abgefälscht wurde. Wenige Minuten später durfte der Flügelspieler jedoch feiern. Über links drang er in den Strafraum ein und setzte die Kugel fulminant ins lange Ecke – 2:1 (39.).
Das Lebenszeichen verhalf dem Club nach dem Pausentee jedoch nicht zum Sturmlauf. Der Gastgeber konnte sich weiterhin klare Konterchancen erarbeiten und musste sich lediglich für eine fahrlässige Chancenverwertung schimpfen lassen. So hatte alleine Max Michel nach einer Stunde gleich zwei sehr gute Chancen und vergab die Vorentscheidung kläglich. Auf der anderen Seite führte der steigende Druck des Clubs nun zu den ersten sehr guten Gelegenheiten. Ali Triller hatte den sicheren Ausgleich vor Augen, seinen Kopfball klärte ein Verteidiger auf der Linie. Haris Solakovic drang über rechts in den Strafraum und zielte ins lange Eck, musste jedoch mitansehen, wie ein Abwehrspieler den Schuss per Kopf über das Tor lenken konnte. Schließlich packte Kristijan Jukic die Brechstange aus und zog aus 25 Metern ab. Der Ball klatschte auf den Querbalken. Man merkte dem Club an, dass dies nicht sein Tag war. In den Schlussminuten rannte der FC an, Traunreut vergab weiterhin selbst allerbeste Konterchancen, als Daniel Gromotka und zweimal Michel nun an Höfer scheiterten. Am Ende knapp aber verdient durfte sich der TuS über drei äußerst wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt freuen.

Sponsoren (in Arbeit)...

  • 1442568213.1098 3 o
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Gumpei
  • Fielmann Logo
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • logo riegel
  • Gumping
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • logo ski sepp
  • Clipboard01

Vereinsnews

Termine der Hallenmasters

(OB) Auch dieses Jahr bebt die Halle in Mitterfelden. Zum ganzen Text ....

Jugendtabellen aktualisiert

(OB) Junorinnen und Junioren wieder topaktuell:  Zum ganzen Text ....

Kubbmeister gefunden

(OB) Erwin Haas, Michi Satz und Dominic Kogoj gewinnen Kubbmeisterschaft: Zum ganzen Text ....

Alles auf einen Blick

(OB) Alle interessanten Ligen wieder auf einen Blick: Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2018 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.