• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

News aus dem Spielbetrieb

Club feiert nächsten Heimsieg

(OB) In Vollbesetzung zeigt Club ein starkes Gesicht -  Zum ganzen Text ....

Derby mit B-Elf

(OB) Unterhaltsames Derby zwischen Rothosen und Club - Zum ganzen Text ....

Ein hartes Stück Arbeit

(OB) Club siegt in packendem Kreisligakrimi - Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Großkampftag der U-10 Teams

(OB) Club und Piding stark mit E-1 und E-2

ASV Piding und Club zweimal auf dem Treppchen in wenigen Stunden
Einen regelrechten Großkampftag bestritten achtzehn U-10 Mannschaften am vergangenen Sonntag in Mitterfelden. Der FC Hammerau hatte am Vormittag und Nachmittag zu Turnieren für E-Jugendmannschaften geladen. In beiden Wettkämpfen konnten der Gastgeber sowie der ASV Piding vor einer tollen Kulisse einen Platz auf dem Siegerpodest erkämpfen.
Den Anfang machten am Vormittag zehn E-2 Mannschaften. Hier musste sich der Club als Tabellenzweiter in der Gruppe A nur Union Hallein geschlagen geben, durfte sich jedoch dennoch über den Halbfinaleinzug freuen. Etwas besser machte es in der anderen Gruppe der ASV Piding, der sich vor dem zweiten österreichischen Vertreter des Turniers SV Wals Grünau zum Gruppensieger krönen lassen durfte. Es kam zu zwei Derbys im Halbfinale. Während sich Hallein mit einem knappen 1:0 Sieg gegen Wals Grünau behaupten konnte, musste der zweite Gruppensieger die Segel streichen. Der Gastgeber spielte im Nachbarschaftsduell mit Piding groß auf und zog mit einem 3:0 Sieg ins Finale ein. Die Finalspiele auf Augenhöhe fanden in der regulären Spielzeit keinen Sieger. Die Strafstoßlotterie musste so den Wettkampf entscheiden. Hammerau unterlag Hallein hier unglücklich und schrammte so knapp am Tagessieg beim 4. Murschhauser-Hallencup vorbei.
Ergebnis E-2 Turnier
1. Union Hallein, 2. FC Hammerau, 3. ASV Piding, 4. SV Wals Grünau, 5. ASV Großholzhausen, 6. SV Marzoll, 7. FC Bischofswiesen, 8. TSV Bad Reichenhall, 9. ESV Freilassing, 10. DJK Weildorf


Ähnlich spannend verlief das Turnier der acht E1-Teams am Nachmittag. Hier zeigte der Gastgeber in Gruppe A ebenfalls gute Leistungen und zog wie am Vormittag als Gruppenzweiter hinter dem TSV Bad Reichenhall ins Halbfinale ein. In der zweiten Staffel feierte der ASV Piding seinen zweiten Gruppensieg und setzte sich knapp vor dem ESV Freilassing durch. In den Halbfinalspielen ging dem Club nun etwas die Puste aus, der ASV gewann das Derby klar mit 4:0. Auch der ESV zeigte eine tolle Vorstellung und kegelte die Kurstädter mit einem 2:0 aus dem Turnier. Es kam so zu zwei erneuten Aufeinandertreffen von Gruppengegnern. Der Club revanchierte sich nun für eine 0:3 Vorrundenniederlage und gewann im kleinen Finale gegen den TSV Bad Reichenhall mit 3:1. Piding unterstrich seine grandiose Tagesform und gewann wie im Gruppenspiel klar gegen den ESV Freilassing. Einem 4:0 folgte im Endspiel des 3. Edeka-Dörffner-Hallenmasters ein 4:1.
Ergebnis E-1 Turnier
1. ASV Piding, 2. ESV Freilassing, 3. FC Hammerau, 4. TSV Bad Reichenhall, 5. SBC Traunstein, 6. SV Laufen, 7. TSV Übersee, 8. SV Oberteisendorf


Bei der Siegerehrung dankte die Hammerauer Jugendleitung vor allem den vielen Helfern. Hier ernteten vor allem die Schiedsrichter Lukas Lechner, Philipp Bart und Markus Hirmke Sonderapplaus. Auch die Hallensprecher Stefan Rehrl, Florian Müller und Benedikt Hültner hatten sich viel Lob verdient. Sichtlich begeistert nach einem unterhaltsamen und fairen Tag dankte FC-Jugendleiter Alois Lechner zudem den treuen Sponsoren des Clubs, die dessen Jugendarbeit seit Langem verlässlich unterstützen.


Zweitplatzierter FC Hammerau E-2


Drittplatzierter FC Hammerau E-1

 

E-2 Topteam v.l.n.r. Stöhr Luis ASV Piding, Michael Radetic Union Hallein, Aron Kerling FC Hammerau, Korbinian Höglauer FC Hammerau, Felix Ulmann ASV Großholzhausen und der TW David Stadler vom ASV Großholzhausen


E-1 Topteam v.l.n.r Wojtek Pospieck (ESV Freilassing), Aaron Kelling (FC Hammerau), Mihailo Eric, Luis Stöhr, Michael Steinbacher (alle ASV Piding) sowie im Tor Lukas Hiendl (TSV Übersee)

 

Sponsoren (in Arbeit)...

  • 1442568213.1098 3 o
  • stahlwerk azubi 16 9 20160120081528 1Ea7
  • Rumpeltes
  • Gumpei
  • Fielmann Logo
  • Firmierung RGB web
  • Sparkasse
  • logo riegel
  • Gumping
  • Globus SB Warenhaus logo.svg
  • McDonalds
  • logo ski sepp
  • Clipboard01

Vereinsnews

Alte Traditionen leben hoch

(OB) Gut besuchtes Schafkopfrennen beim Club.  Zum ganzen Text ....

DFB Sonderpreis für Alois Lechner

  (OVB) Jugendleiter des Clubs erhält besondere Ehrung. Zum ganzen Text ....

Sanierung des Vereinsheims

(OB) Im Winter wurden weitere Arbeiten vollendet. Zum ganzen Text ....
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Vereinshymne

Hansi Berger - FC Hammerau 

 

Kurz vorgestellt

Der FC Hammerau ist ein knapp 600 mitgliederstarker Fußballverein in der Gemeinde Ainring. Er bietet Mannschaftssport für alle Altersklassen beider Geschlechter an.


FC Hammerau e.V. 
Gaisbergstraße 1 1/3
83404 Ainring

E-Mail:

Tel: siehe Ansprechpartner 

Wer ist online

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2018 FC Hammerau 1951 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.